Facebook | RSS-Feed | Kontakt | Impressum | Backend
28.10.2017 17:58

Bericht Landesversammlung 2017

Kategorie: Landesversammlung

Landesversammlung 2017 -  Jung, dynamisch, spannend, motivierend!

Vom 24. bis 26. März 2017 tagte die württembergische Landesversammlung im wohlbekannten Tagungshaus der evangelischen Jugend in Neckarzimmern. 

Bei schönstem Frühlingswetter verbrachten 87 Delegierte und zehn Gäste ein Wochenende voller spannender Berichte, reger und kontroverser Diskussionen, gemeinsamer Spiele, anregender Gespräche und guter Gemeinschaft.

Bei einer offenen Talkrunde durfte die Landesleitung mit kritischen Fragen gelöchert werden. Thomas Kramer war als Teil der Bundesleitung zu Gast und berichtet von deren Arbeit. Harald Kraus, der neue Geschäftsführer des VCP in Württemberg stellte sich vor und wurde abends feierlich in die Pfadfindergemeinschaft aufgenommen.

Die Finanzen des VCP in Württemberg wurden genau unter die Lupe genommen und anschließend intensiv über die geplante Beitragserhöhung diskutiert und abgestimmt. Gerade im Hinblick auf die Beitragsumstrukturierung auf Bundesebene und der 10Jahre zurückliegenden letzten Beitragserhöhung ein wichtiges Thema. Ab 2018 beträgt der Standardlandesbeitrag 20€, der ermäßigte Beitrag weiterhin 0€. Zum gleichen Themenblock gehörte auch der Antrag des Ausschusses Mitarbeitermotivation, der von der Landesversammlung 2016 eingesetzt wurde. Es geht um eine Reisekostenordnung, die klar regelt wer was wie und wann in Zukunft beim Land abrechnen kann. Auch dieser Antrag wurde nach reichlicher Diskussion angenommen.

Der Strukturausschuss, eingesetzt von der Landesversammlung 2011, hatte Neues zu berichten und bat die Landesversammlung um eine Bestätigung seiner bisherigen Arbeit, die er auch bekam. Jetzt geht es darum die von der LV bestätigte Satzungsvorlage zur Gründung eines e.V. weiter auszuarbeiten und von entsprechenden Stellen prüfen zu lassen.

Inhaltlich gab es dieses Jahr zwei Angebote. Zum einen der „thinktank Magdalenenkirche Beilstein“, bei dem kreativ Ideen rund um die Zukunft des Tagungshauses gesponnen wurden und auch konkret Pläne für Werbe- und Arbeitsaktionen geschmiedet wurden. Zum anderen ein „Outdoor-Teamspiel-Event“ durch den AK-Schulung, wodurch der Teamspirit gestärkt wurde und die ein oder andere Idee für Gau- oder Stammesarbeit mitgenommen werden konnte. So war für jeden etwas geboten.

Aus dem Ring berichteten Markus Lausch und Nina Werner, worauf das Augenmerk den nicht wenigen unbesetzten Positionen auf Ringebene und auf dem im Sommer 2020 stattfindenden Ringe-Landeslager lag. Obwohl das Lager noch in weiter Ferne scheint beginnt bei so einem Event zu dem 6000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder erwartet werden schon jetzt die Planungsphase.

Im Berichtskollektiv berichteten in Kleingruppen die AKs, Ausschüsse, Gremien und Arbeitsbereich vom vergangenen Jahr und ihren Zukunftsplänen. Es ist etwas los im VCP-Land Württemberg!

In Erinnerung bleiben wird auch der Dringlichkeitsantrag „Jamboree 2019“. Dabei ging es um die möglicherweise drohende Einreise- und somit Teilnahmeverweigerung für Pfadfinder*innen aus bestimmten Ländern in das Gastgeberland USA. Es wird ein Antrag an die Bundesversammlung gestellt, der fordert, dass der VCP mit den Ringverbänden darauf hinwirken soll, dass Pfadfinder*innen aus jedem Land der Welt am Jamboree teilnehmen können und gegebenenfalls entsprechende Konsequenzen gezogen werden sollen.

Seit längerem gab es wieder ein durch ein Gau organisiertes Abendprogramm. Dieses Mal gab der Gau Rems-Murr sein Bestes: Bei zwei legendären Spieleshows „Am laufenden Band“ und „Dallidalli“ gab es attraktive Preise zu erspielen. Wie das Schicksal es will wurde der Gewinnergau Schönbuch-Würm auserkoren mit der Organisation und Durchführung des Abendprogramms an der nächsten Landesversammlung das diesjährige Programm noch zu toppen!

Nach dem schönen Gottesdienst zum Thema Farbe im Leben berichtete zunächst der Verwaltungsrat. Anschließend wurde das „alte“ ehrenamtliche Landesleitungsteam mit großem Dank verabschiedet und die Wahlen eröffnet. Zum neuen Team gehören Sebastian Bänsch, Dorothee Sehne und Alex Heron. Zudem gewählt wurden 14 Delegierte zur Bundesversammlung, drei Delegierte in den Heimausschuss Schachen, der Aberkennungsausschuss, drei Delegierte zur ejw-Delegiertenversammlung und die Vertrauenspersonen zur Prävention sexualisierter Gewalt. Wieder in den Landesversammlungsvorstand gewählt wurden Elena Hestermann und Jan-Hendrik Schlieckmann. 

Aufgelockert wurde die Versammlung durch zahlreiche unterhaltsame „Anschuggerle“ der Arbeitskreise.

Vielen Dank an alle, die bei der Landesversammlung dabei waren und sie zu einem unvergesslichen Wochenende gemacht haben. 

Der Landesversammlungsvorstand 

© 2017 VCP in Württemberg http://wuerttemberg.vcp.de
Gib Feedback!