Facebook | RSS-Feed | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Backend
30.11.2013 14:01

Bundesrat IV/2013

Kategorie: Landesleitung
Traditionell findet der letzte Bundesrat des Jahres am ersten Wochenende im Advent auf Burg Rieneck statt. Für den VCP in Württemberg nahmen Alex und André an diesem teil.

Der Bundesrat beschäftigte sich an dem Wochenende mit den folgenden Themen und beriet und beschloss die folgenden Punkte:

  • Der Bundesrat nahm den Bericht und die Protokolle der Bundesleitung entgegen. 
  • Die Fachgruppen "Christliches", "Afrika" sowie die Projektgruppe "Safe from Harm" wurden von der Bundesleitung eingesetzt und vom Bundesrat bestätigt.
  • Das Positionspapier Kreuzpfadfinden im VCP wurde beschlossen und soll als Grundlage der Arbeit dienen.
  • Der Umsetzungsplan für den zweiten Bauabschnitt für unseren Bundeszeltplatz Großzerlang wurde vom Bundesrat beschlossen. In den nächsten 7 Jahren sollen in mehreren Schritten diverse bauliche Maßnahmen umgesetzt werden. Am Ende des Prozesses wird der Bundeszeltplatz an Attraktivität deutlich gewonnen haben.
  • Der Bundesrat hat über den Haushalt 2014 beraten. Der Beschluss darüber obliegt noch der bisherigen Mitgliederversammlung des VCP e.V. in seiner alten Form, da die Eintragung der neuen Satzung in das Vereinsregister bisher noch nicht erfolgt ist. In diesem Zusammenhang wurde auch die mittelfristige Finanzplanung diskutiert. Woher kommen in Zukunft unsere finanziellen Ressourcen? Mitgliederwachstum vs. Einsparungen? Oder doch den Beitrag oder die Beitragsstruktur verändern?
  • Der neue Imagefilm des VCP wurde in seiner finalen Version präsentiert. Er ist online zu finden.
  • Der aktuelle Stand des Bundeslagers 2014 wurde vorgestellt. Die Voranmeldefrist endet am 31.12.2013 - habt ihr euch schon angemeldet?
  • Der Bundesrat beschäftigte sich in einer ersten Lesung mit der Wahlordnung für die Bundesversammlung. Sie wurde vorgestellt und diskutiert. Das Dokument soll auf der Bundesversammlung beschlossen werden.

Im Rahmen des Bundesrates wurde das Buch "Kreuz und Lilie" vorgestellt. In diesem wird die Geschichte der Christlichen Pfadfinder von 1909 - 1973 dargestellt. Ehemalige CP'ler haben auf über 500 Seiten Dokumente zusammen gestellt und aufgearbeitet - an der einen oder anderen Stelle kann man schmunzeln aber auch nachdenken. Es wird bald über F&F bezogen werden können.

Der Bundesrat hat natürlich auch nicht mit alten Traditionen gebrochen und am Samstag Abend gewichtelt. Ebenfalls wurde die Tradition des "Mittelwächters" fortgesetzt. Dieses mal haben wir Württemberger mit Maultaschen- und Flädlessuppe einen Vorgeschmack auf das Bundeslager gegeben.

© 2019 VCP in Württemberg http://wuerttemberg.vcp.de
Gib Feedback!