Facebook | RSS-Feed | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Backend
29.01.2014 18:19

Start in das Gremienjahr 2014 - der Bundesrat

Kategorie: Landesleitung

Vom 24.-26.1.2014 tagte der 1. Bundesrat des neuen Jahres auf Burg Rieneck. Für den VCP in Württemberg nahm André an der Sitzung teil. Aufgrund zeitlicher Überschneidungen konnte die zeitgleich statt findende, gemeinsame Klausurtagung von Bundesleitung und den Landesleitungen nicht besucht werden.

Der Bundesrat beschäftigte sich am Wochenende mit den folgenden Themen:

 

  • Der Bundesrat nahm die Bericht & Protokolle der Bundesleitung entgegen.
  • Nachdem die blauen VCP Mitgliederausweis zur Neige gehen und deren Herstellung  zeitaufwändig und damit teuer ist, wurde beschlossen den VCP Ausweis auf eine Mitgliedskarte im Scheckkartenformat umzustellen. Die Umstellung wird sukzessive erfolgen.
  • Zum 10 jährigen Bestehen nutzte die Evangelische Stiftung Pfadfinden die Gelegenheit um sich im Bundesrat wieder mal in Erinnerung zu rufen. Für den Aktuellen Haushalt stehen noch Mittel zur Verfügung und die Stiftung freut sich über Förderanträge. Spender und Stifter sind natürlich gerne gesehen.
  • Im Rahmen der mittelfristige Finanzplanung wurde beschlossen, den Haushalt für 2015 aus den Rücklagen zu decken. In der Diskussion wurde klar, dass man sich erst der über die strategische Zielsetzung des Verbandes Gedanken machen muss bevor an der Preisschraube gedreht wird. die Bundesleitung erarbeitet bis zur nächsten Sitzung einen Vorschlag, wie ein solcher Prozess aussehen könnte.
  •  Zum Thema Verbandsstruktur gab es Informationen zum aktuellen Stand der Eintragung des VCP e.V. in das Vereinsregister.
  • Im Rahmen des Länderaustausches wurde über die aktuelle Situation in den einzelnen Ländern berichtet. Ein Augenmerk lag dieses Mal auf ausgefallenen Veranstaltungen in den Ländern.
  • Die Fachgruppe Schulung stellte in einer ersten Lesung die Schulungskonzeption des VCP vor. An dieser soll im Rahmen des FGT II-2014 zusammen mit den Schulungsmitarbeitern aus den Ländern weiter gearbeitet werden.
  • 188 Gruppen mit ca. 3.444 Personen sind zum Bundeslager vorangemeldet. Dazu kommen noch Mitarbeiter, internationale Gäste und die Tagesbesucher. Mit 34 angemeldeten Gruppen aus dem VCP in Württemberg werden wir den größten Teilnehmeranteil stellen. Es werden noch dringend Leute für die Mitarbeiterverpflegung gesucht! Interessenten sollen sich mit der Bundeslagerleitung in Verbindung setzen.
  •  In erster Lesung wurde ebenfalls über eine Beschlussvorlage zur Ehrung für langjährige Mitgliedschaften gesprochen. Die Bundesleitung hat einen entsprechenden Vorschlag erarbeitet.
  •  Von der Projektgruppe Safe from Harm gab es den aktuellen Stand ihrer Arbeit. Für das Bundeslager soll auf freiwilliger Basis eine Online-Schulung zu dem Thema erstellt werden.

 

 

 

© 2019 VCP in Württemberg http://wuerttemberg.vcp.de
Gib Feedback!