Facebook | RSS-Feed | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Backend
03.02.2014 18:52

Landesrat 1/2014

Kategorie: Landesrat, Allgemein

Der diesjährige Januar-Landesrat fand zwar, nicht ganz der Tradition entsprechend, erst im Februar statt, der Ort jedoch war ganz traditionell die Magdalenenkirche in Beilstein.

Getreu dem pfadfinderischen Leitprinzip "Learning by Doing" kam während der Sitzung zum ersten Mal das webbasierte Präsentations- und Versammlungssystem OpenSlides zum Einsatz (Danke Sven!). Ob uns dieses Werkzeug auf den nächsten Landesräten weiter begleitet, wird sich erst nach der eingehenden Auswertung der Landesrat-Vorsitzenden herausstellen.

Die Tagesordnung war recht voll und zum zweiten Mal in Folge verzichtet der Landesrat auf das Abendprogramm, um nach dem Abendessen mit der Tagesordnung noch etwas weiter machen zu können... dazu ein: Respekt! Voll grasses Engagement, Alter!

 

Ein paar Worte zu den inhaltlichen Punkten:

  • Der AK-Pfad hat einen zweiten Vorsitzenden. Glückwunsch an den Clemens!
  • Es wurde nach einigem inhaltlichen Ringen eine Projektgruppe Krisen-Management eingesetzt.
  • Die Großlagerplanung für die nächsten Jahre (Landeslager 2016, Bundeslager 2017, Ringe-Landeslager 2018) wurde ausführlich Diskutiert und der Landesrat kam zu dem Schluss, dass wir ein Landeslager 2016 durchführen wollen.
  • Der Landesversammlungs-Ausschuss „Kostenstruktur Landesveranstaltungen“ stelle seine Beratungsergebnisse vor und fragte nach Rückmeldungen aus den Gauen.
  • Über den aktuellen Stand des Bundeslagers berichtet der Martin aus Bundeslagerleitung. Danke dafür!
  • Beim Thema Zukunft der Jahresschrift wurde es ein bisschen Turbulent, aber der Landesrat ist sich darin einig, dass der Veranstaltungskalender ein Teil der Jahresschrift sein soll. Und vor allen Dingen war man sich auch einig, dass Corinna und Laukie als Redaktionsteam sehr gute Arbeit geleistet hatten: Danke für euer Engagement!
  • Der Strukturausschuss stellte der derzeitigen Stand der Arbeit dar, zusammen mit der Roadmap.

Und zu guter Letzt:
da hat doch jemand diese Hausschuhe vergessen. Melde dich einfach bei Martina oder Pole auf der Landesstelle :-)

 

 

© 2019 VCP in Württemberg http://wuerttemberg.vcp.de
Gib Feedback!