Facebook | RSS-Feed | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Backend
20.11.2016 20:42

Neues aus dem Landesrat - Landesrat III/2016

Kategorie: Landesrat
Von: Veronika Saur

Am 15. und 16. Oktober tagte im Herzen des schönen Schwabenlandes, auf dem Schachen, der Landesrat. Die Landesleitung, Gauvertreter, AK-Vertreter und der LVV waren der Einladung der Landesratsvorsitzenden Marie gefolgt, um über die aktuellen Themen im Land zu sprechen, diskutieren und entscheiden. Und natürlich, um ein Wochenende in wohliger Pfadigemeinschaft zu verbringen.

Wichtige Themen waren dieses Mal:

  • Neues von der Landesleitung

Durch die Vakanz des Geschäftsführers und eines Bildungsreferenten gibt es aktuell einen erheblichen personellen Engpass und zahlreiche Aufgaben müssen vorläufig neu verteilt werden. So bleibe leider kaum Zeit für inhaltliches Arbeiten und bei Anfragen an die Landesstelle könne es in nächster Zeit zu längeren Bearbeitungszeiten kommen. Mehr dazu findet ihr weiter unten. Außerdem werden gerade die Besuche der Landesleitung bei den anstehenden Gauversammlungen geplant. Von der Bundesebene wurde folgendes berichtet: Die Kontingentsleitung für das Jamboree 2019 wurde bestätigt; es gibt eine Umfrage zur neugestalteten anp; die Beitragsstruktur wird zum 1.1.2017 geändert; es gibt jetzt neu eine AG zum Thema Rechtsextremismus.

  • Neues vom Strukturausschuss

Der Strukturausschuss arbeitet schon seit einigen Jahren daran, die Doppelstruktur zwischen „Verwaltungsrat e.V.“ und „VCP in Württemberg“ aufzuheben. Das ist notwendig geworden, da sich das Steuerrecht so geändert hat, dass der VCP in Württemberg bei Beibehalten der bisherigen Strukturen erhebliche Abgaben zu zahlen hätte. Um das zu verhindern soll der eingetragene Verein „VCP in Württemberg e.V.“ gegründet werden. Weitere Informationen dazu werden von den Gauvertretern weitergeleitet oder sind auf Rückfrage beim Landesratsvorsitz oder direkt beim Strukturausschuss zu erhalten.

  • Wahl einer zweiten Landesratsvorsitzenden

Der Landesratsvorsitz besteht immer aus zwei Personen. Leider nicht anwesend, aber via Powerpoint-Präsentation vorgestellt für dieses Amt hat sich Isa Schürrle. Der Wahlvorschlag wurde ausführlich diskutiert und dann einstimmig abgestimmt. Isa darf sich von nun an Landesratsvorsitzende nennen und der Landesrat freut sich auf die Zusammenarbeit mit der begeisterten und begeisternden Pfadfinderin.

  • Jahresschrift 2016

Im Jahr 2016 ist viel passiert im VCP-Land Württemberg. Wie jedes Jahr soll eine Jahresschrift erstellt werden mit allerhand spannenden Berichten über das vergangene Jahr. Das Team um Redakteurin Elly und Steffi wurde vorgestellt und einstimmig gewählt. Dieses Jahr soll die Jahresschrift in neuem Design erscheinen – man darf gespannt sein!

  • Jahresplanung 2017

Die Termine für 2017 wurden besprochen und stehen nun fest. Zu bekommen sind sie in Kürze von den Gauleitungen, über das Landesbüro und auf der Homepage.

  • Neubesetzung der Geschäftsführerstelle

Der bisherige Geschäftsführer Valerian hat den VCP im Oktober verlassen. Jetzt muss die vakante Stelle zügig neu besetzt werden. Die Landesleitung und der von ihr eingesetzte Findungsausschuss sichten erste Bewerbungen und gegebenenfalls wird ein Sonderlandesrat einberufen. Für die Übergangszeit müssen die Aufgaben allerdings vorläufig neu verteilt werden.

  • Landesratsentwicklung

Der Landesrat reflektiert sich kritisch und ist für Veränderungen offen. So wurde das Thema auch an diesem Wochenende angesprochen. Im Fokus stand dieses Mal der Sommerlandesrat, da dieser häufig nicht beschlussfähig ist. In Kleingruppen wurden neue Ideen erarbeitet, die schon im nächsten Jahr umgesetzt werden sollen.

  • Findungsausschuss ehrenamtlicher Teil der Landesleitung

Die Amtszeit der aktuellen ehrenamtlichen Landesleitung bestehend aus Doro, Alex und Fred endet zur Landesversammlung im März 2017. Ein bislang vierköpfiger Findungsausschuss wurde zur Sichtung möglicher Kandidaten für dieses spannende, aber auch fordernde Amt eingesetzt. Gerne dürfen Vorschlänge für den ehrenamtlichen Teil der Landesleitung jederzeit an den Findungsausschuss gerichtet werden.

  • Bericht Magdalenenkirche Beilstein

Ein Thema, das uns in letzter Zeit sehr beschäftigt hat: Wie geht es weiter mit dem Freizeitheim Magdalenenkirche in Beilstein? Ein neues Konzept muss her, um das Heim weiterhin attraktiv für Gruppen und Kreise zu halten. Dazu wurde auf dem Sonderlandesrat vor der Landesversammlung ein Gremium einberufen, um sich mit der Zukunft der Magdalenenkirche auseinanderzusetzen. Bei diesem Landesrat haben sich noch weitere Mitarbeiter für dieses Gremium gefunden.

  • Ausschuss Mitarbeitermotivation

Auf der diesjährigen Landesversammlung einberufen wurde der Ausschuss Mitarbeitermotivation. Er tagte bereits zweimal und definierte zum einen den Begriff „Mitarbeiter“ sowie verschiedene Arten der Motivation. Die bisherigen Vorschläge für in Zukunft motivierende Faktoren wurden besprochen, sowie weitere entwickelt.

Es geht also voran in Württemberg! Dank leckerem Essen, witzigen Spielen zwischendurch und einem extrem spannenden und knappen „Großen Preis“ am Abend kamen die Gemeinschaft und der Spaß auch nicht zu kurz. Übrigens wurde überrascht festgestellt, dass das Durchschnittsalter dieses Mal trotz Ausreißern bei jungen 24,3 Jahren (keine Gewähr für Richtigkeit) lag.

Bis zum nächsten Mal am 21.01.2017 zum Landesrat I/2017 in Beilstein.

Bericht: Veronika Saur

 

Anmerkung: Leider hat sich die Veröffentlichung dieses Berichts etwas verzögert. Mittlerweile heißt es nicht mehr "Bis zum nächsten Mal am 21.01.2017 zum Landesrat I/2017 in Beilstein", sondern "Bis zum nächsten Mal am 27.11.2016 zum Sonderlandesrat in der Landesstelle". Meldet euch jetzt bei Martina an!







© 2019 VCP in Württemberg http://wuerttemberg.vcp.de
Gib Feedback!